05.11.2012

Flashback #4 - T.I.G.R.E | Anca Huma

Der dritte Flashback. Eigenartig, wie diese drei Videos mir innerhalb kurzer Zeit über den Weg liefen. Über T.I.G.R.E freue ich mich besonders: Auch wenn es nur ein kurzer Trailer ist - hier kommt vieles zusammen: Ancas Darstellung, die einem unter die Haut kriecht, saubere Kamera, Sounddesign und ein Schnitt, der weder hintereinanderklebt, noch herumrührt.

Anca Huma war einer der ersten Menschen, die mir an der Folkwang wirklich begegneten. Sie lief neben mir her, von der Mensa zum Unterricht und stellte zwei, drei, vier, fünf Fragen. Aus den Antworten setzte sie sofort ein stimmiges Bild zusammen.
Von Anfang an hatte ich das Gefühl, von ihr gesehen zu werden. Für Künstler ist sowas ja wichtig. Und nicht immer einfach. Vielleicht geht so ein Sehen-Können mit der Fähigkeit einher, sich selbst sichtbar zu machen. Ancas Solos und Improvisationen waren grundsätzlich Ansagen gegen jedes Verstecken. Auch wenn sie düster daherkommt, macht es mich sehr froh, diese Arbeit zu sehen:


T.I.G.R.E. intérieur from Jacques-André Dupont on Vimeo.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen