11.09.2012

Melanie Raabe - Die Hässlichen


Melanie wohnt im Zimmer über mir. Ich höre manchmal, wie sie um fünf Uhr morgens aufsteht, um mit dem Schreiben zu beginnen. Wenn ich zu meiner üblichen Zeit in die Küche komme, stehen da oft schon die Spuren eines längst erkalteten Kaffees, den sie sich vor ein paar Stunden lautlos gekocht hat.

Melanies erstes Buch Die Hässlichen ist jetzt als e-book erschienen. Es erzählt die Geschichte einer Gruppe junger Erwachsener, die unter ihrem Aussehen leiden. Es fehlen ihnen sowohl Zugehörigkeit, als auch Anerkennung. Clarie zum Beispiel spielt in der Frauenfreundschaft mit Helena die Rolle des hässlichen Entleins, das die Schönheit der Anderen nur umso mehr erstrahlen lassen soll.

Nachdem Helana bei einem Unfall ihre Schönheit verloren glaubt, gründen die Freundinnen den Club der Fuglies. Entgegen aller Erwartungen entwickelt die Gruppe einen eigendynamischen Sog, dessen Folgen alle Beteiligten an ihre Grenzen katapultieren - und manche darüber hinaus.

Wie weit kann man gehen, wenn Schönheit den wichtigsten Grund für Anerkennung und Zugehörigkeit ausmacht? Wie geht es denen, die sich hässlich fühlen? 
Mit einer Kraft, die einem zuweilen die Knochenhaut schlackern lässt, führt uns Die Hässlichen vor Augen, wie stark wir trotz aller sogenannten Toleranz von den Äußerlichkeiten unserer Mitmenschen beeinflusst werden. Und welche Folgen das für manche haben kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen